Brustvergrößerung

Kaum oder nicht angelegte Brüste (Mammaaplasie) oder Brüste, die nach einer Schwangerschaft, Stillzeit oder mit zunehmendem Alter an Volumen und Elastizität verloren haben (Involutionsatrophie), lassen sich erfolgreich plastisch-chirurgisch behandeln.

Eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten stellt eine elegante und sichere Möglichkeit dar, Form, Festigkeit und Größe der Brust den individuellen Wünschen anzupassen.

Dr. Philip H. Zeplin steht Ihnen gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch für alle Ihre Fragen zu diesem Thema beantwortet. Er gilt sowohl national als auch international als anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der ästhetischen Brustchirurgie sowie der Forschung und Entwicklung von Silikonimplantaten. Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf diesem Gebiet wurde er mit der höchsten Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, dem von-Langenbeck-Preis sowie dem Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis der renommierten Berliner Chirurgischen Gesellschaft ausgezeichnet.

 

Zahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung ?

In ausgewählten Fällen, wie beispielsweise einem ausgeprägten Größenunterschied (Asymmetrie), einem Gewebeschwund (Atrophie) der Brust oder einer Anlagestörung (z.B. Tubuäre Brust, Rüssel- oder Schlauchbrust) besteht die Möglichkeit einer (Teil-)Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Voraussetzung hierfür ist aber immer die gutachterliche Stellungnahme durch einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. EIn solches Gutachten beinhaltet ein ausführliches Beratungsgespräch, eine eingehende körperliche Untersuchung mit "Vermessung", eine Fotodokumentation sowie schriftliche Zusammenfassung der Befunde. Als langjähriger Gutachter für Gerichte, Versicherungen und Berufsgenossenschaften verfügt Dr. Zeplin über die notwendige Erfahrung, Sie diesbezüglich indivuduell zu beraten.

 

Welche Implantate werden genutzt?

An der Schlosspark Klinik Ludwigsburg kommen ausschließlich Implantate weltweit führender Hersteller mit höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards zum Einsatz.

 

Ist Eigenfett zur Brustvergrößerung eine Alternative?

Obwohl häufig als Alternative zur Vergrößerung mit einem Silikonimplantat angepriesen, ist der Brustaufbau mit Eigenfett nur in sehr wenigen, ausgewählten Fällen möglich und sinnvoll.

 

Kurz zusammengefasst (Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten):

Behandlungsdauerca. 60 Minuten
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthaltstationär (1-2 Tage)
Kosten6000-7500 €
Nachbehandlung6 Wochen
Fadenzugnicht erforderlich
Gesellschaftsfähigkeitnach 7-10 Tagen
Sportnach 6 Wochen

 

Eine Brustvergrößerung an der Schlosspark Klinik beinhaltet zudem folgende Leistungen:

  • 24h-Notfall-Telefon
  • Folgekostenversicherung für ein Jahr
  • Kapselfibrose Zusatzversicherung
  • lebenslange Austauschgarantie bei Implantatruptur, d.h. unverschuldetem Materialschaden
  • einmal jährliche Kontrolle (lebenslang)

 

Dr. Zeplin in der Presse

 Focus Logo web 0b4c2c31f3 9356786294Deutsches Ärzteblatt LogoStuttgarter Zeitung LogoGofeminin

 


Studienpatientinnen nach ästhetischer Brustvergrößerung gesucht

Haben Sie sich in den letzten Monaten oder Jahren die Brust ästhetisch mit Implantaten vergrößern lassen oder planen es in naher Zukunft? Dann melden Sie sich bei uns, denn für unsere aktuelle klinische Studie zur Untersuchung der Entstehungsursachen der Kapselfibrose suchen wir interessierte Studienpatientinnen. Wenn Sie sich hierzu bereit erklären, würde Ihnen einmalig eine Blutprobe entnommen werden. Was bieten wir Ihnen dafür? Eine kostenlose Untersuchung sowie einen übertragbaren Behandlungsgutschein im Wert von 50 Euro.

 


Stillende Studienpatientinnen nach ästhetischer Brustvergrößerung gesucht

Haben Sie sich in den letzten Monaten oder Jahren die Brust vergrößern lassen und sind/ waren schwanger und planen Ihr Kind zu stillen? Dann melden Sie sich bei uns, denn für eine aktuelle klinische Studie zur Untersuchung der Inhaltsstoffe der Muttermilch bei Vorhandensein (beschichteter) Silikonimplantate suchen wir interessierte Studienpatientinnen. Wenn Sie sich hierzu bereit erklären, würden wir einmalig eine Blut- und Muttermilchprobe von Ihnen benötigen. Was bieten wir Ihnen dafür? Eine kostenlose Untersuchung sowie einen übertragbaren Behandlungsgutschein im Wert von 100 Euro.

 

 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen von Dr. Zeplin zum Thema:

Zeplin PH, Corduff N. Influence of patient´s age on capsular contracture after aesthetic breast augmentation. Plast Surg. (Oakv) 2015; 23(2): 67-69

Zeplin PH, Maksimovikj NC, Jordan MC, Nickel J, Lang G, Leimer AH, Römer L, Scheibel T. Spider silk as a bioshield to reduce periprosthetic fibrous capsule formation. Adv Funct Mat. 2014; 24(18): 2658-2666

Zeplin PH, Larena-Avellaneda A, Jordan MC, Laske M, Schmidt K. Phosphorylcholine-coated silicone implants - effect on inflammatory response and fibrous capsule formation. Ann Plast Surg. 2010; 65(6): 560-564

Zeplin PH, Larena-Avellaneda A, Schmidt K. Surface modification of silicone breast implants by binding the antifibrotic drug halofuginone reduces capsular fibrosis. Plast Reconstr Surg.2010; 126(1): 266-274

  • English (UK)
  • Deutsch

Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Schlosspark Klinik Ludwigsburg