Hängebrüste: Ursachen für ein schlaffes Dekolleté

Nach Schwangerschaft, Stillzeit, Gewichtsreduktion oder mit zunehmendem Alter kann es durch den Verlust an Volumen und Elastizität zu einer Hängebrust, der sogenannten Ptose (Ptosis mammae), kommen. Nicht immer wird dies als Makel empfunden, da ein leichtes Hängen, insbesondere bei großen Brüsten durchaus normal ist. Aus medizinischer Sicht wird der Grad der Absenkung in verschiedene Schweregrade eingeteilt, wobei das Verhältnis der Position der Brustwarze zur Unterbrustfalte ausschlagegebend ist.

Schlaffe Brüste nach einer Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft, aber besonders während der Stillzeit nimmt das Volumen der Brüste deutlich zu, um der Milchproduktion gerecht zu werden. Nach dem Abstillen kann von diesem Volumen nur noch wenig übrig bleiben. Der Drüsenkörper bildet sich zurück und wenn die Haut sich nicht in gleichem Maße dem neuen Volumen anpasst, resultiert aufgrund der überdehnten Haut eine Hängebrust.

Hängende Brüste nach einer Gewichtsabnahme

Eine große Oberweite hat aufgrund des Gewichtes häufig ebenfalls eine Hängebrust zur Folge. Kommt es nun zu einer Gewichtsreduktion, kann es auch hier aufgrund des Volumenverlustes dazu kommen, dass sich die überdehnte Haut nicht zurückbildet und somit eine Hängebrust entsteht.

Tipps gegen Hängebrüste - was kann man dagegen unternehmen?

Hängebrüste werden durch ein schwaches Bindegewebe begünstigt und unterliegen somit einer genetischen Veranlagung. Dennoch gibt es Maßnahmen, mit denen sich der Prozess verlangsamen lässt:

  • Training der Brustmuskulatur, um den Halteapparat der Brust zu stärken
  • Nicht rauchen, da hierdurch die Synthese der hautfestigenden, elastischen Kollagenfasern vermindert wird
  • Tragen eines Sport-BH bei sportlichen Belastungen, bei denen die Schwerkraft besonders auf das Gewebe einwirkt.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Brustraffung?

Liegen körperliche Beschwerden vor, die sich durch konservative Maßnahmen nicht beheben lassen, besteht die Möglichkeit, dass die Krankenkasse die Kosten für eine Bruststraffung übernimmt.

 

Weitere Informationen: Brustvergrößerung | Bruststraffung

  • English (UK)
  • Deutsch
Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Schlosspark Klinik Ludwigsburg