Fettabsaugung an den Beinen – Entfernung von Fettdepots

Unschöne Fettdepots an den Beinen können das ästhetische Gesamtbild negativ beeinträchtigen. Oft ist es schwer, diese durch Sport oder eine Ernährungsumstellung wieder loszuwerden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die sogenannte Liposuktion an den Beinen, was dabei gemacht wird und was dabei zu beachten ist.

Wann ist eine Fettabsaugung im Beinbereich sinnvoll?

Fettansammlungen an den Oberschenkeln, etwa die sogenannten Reiterhosen oder Fettpolster an den Knien, können eine körperliche Belastung darstellen. Unter Umständen können sie auch zu einer Einschränkung der Mobilität führen, etwa durch ein ständiges Wundreiben bei ausgeprägten Fettdepots an Oberschenkelinnenseiten. Eine Sonderform ist das sogenannte Lipödem, bei dem es bei ansonsten normaler Fettverteilung zu einer ausgedehnten Fettanlagerung an den Beinen oder Armen kommen kann. In beiden Fällen lassen sich die Beschwerden durch eine Fettabsaugung beseitigen.

Wie wird eine Liposuktion durchgeführt?

Eine Fettabsaugung wird häufig in einer Tumeszenz-Lokalanästhesie durchgeführt. Hierbei wird das abzusaugende Areal zunächst durch Einspritzen einer Lösung, welche ein Lokalanästhetikum enthält, betäubt. Danach lassen sich die Fettzellen mittels feiner Kanülen absaugen. Bei größeren Arealen empfiehlt sich meist eine Vollnarkose. Neben den klassischen verfahren der Liposuktion stehen zudem deutlich gewebeschonendere Verfahren wie die Wasserstrahl-assistierte (WAL) zur Verfügung.

Ablauf einer Fettabsaugung an den Beinen:

In der Regel können kleinere Areale im Rahmeneins ambulanten Eingriffs behandelt werden. Größere Fettabsaugungen im Literbereich sollten, da sie Kreislaufprobleme nach sich ziehen können, unter stationären Bedingungen durchgeführt werden. Der Eingriff an sich dauert bei einem erfahrenen Chirurgen meist nicht länger als 2 Stunden. Danach müssen für etwa vier bis sechs Wochen eine Kompressionshose oder -strümpfe getragen werden. So wird das Abschwellen und eine ebenmäßige Heilung unterstützt. Nach etwa zwei Wochen ist es möglich, wieder mit einem leichten Sportprogramm zu beginnen. Schmerzen treten meist nur vorübergehend für einige Tage nach der nach der Operation auf.

Wie lange hält das Ergebnis einer Fettabsaugung?

Einmal abgesaugte Fettzellen bilden sich nicht wieder neu. Dennoch kann es sein, dass bei einer Gewichtszunahme stattdessen Fettdepots an anderer Stelle des Körpers an Größe zunehmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, nach einer Fettabsaugung auf ein stabiles Gewicht zu achten.

  • Русский (Россия)
  • English (UK)
  • Deutsch
Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Schlosspark Klinik Ludwigsburg