"Intime Umfrage": Cameltoe - Modischer Fauxpas oder Trend? - 26. März 2019

Als Cameltoe (engl. wörtlich für „Kamelzehe“) bezeichnet man umgangssprachlich die Verformung der Kleidung im Schritt bei Damenhosen, die bei sehr eng getragener Kleidung auftreten kann. Ist ein Cameltoe nun attraktiv oder peinlich? Mit der Beantwortung unserer Fragen helfen Sie uns, der Antwort darauf näher zu kommen. 

Unsere Umfrage finden Sie unter hier

 

Dr. Zeplin zum Vize-Präsidenten der GAERID gewählt - 23. Märt 2019

Auf der 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische und Rekonstrukitven Intimchirurgie Deutschlands (GAERID) wurde Dr. Philip H. Zeplin durch die Mitglieder der Gesellschaft einstimmig zum Vize-Präsidenten gewählt. Bislang war er als Sekretär im Vorstand tätig, nun übernimmt er gemeinsam mit Frau Uta Schlossberger als Präsidentin den Vorstand der Gesellschaft.  

www.gaerid.de

 

CE-Zertifizierung für texturierte Brustimplanate von Allergan abgelaufen

Die französische Aufsichtsbehörde Agence Nationale de Sécurité du Médicament (ANSM) hat ALlergan die CE-Zertifizierung für texturierte Implantate nicht verlängert. Betroffen hiervon sind texturierte Implantate der Serie Natrelle Inspira, Natrelle 410 und Natrelle 510. Allergan beabsichtigt nun, noch nicht verwendete Impklantate in Europa zurückzurufen. Aufgrund der fehlenden Zulassung empfiehlt die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) bis auf weiteres keine Implantate der Firmal Allergan mehr zu verwenden. Es ist wichtig festzuhalten, dass mit dem Ablauf einer Zertifizierung kein unmittelbares Gesundheitsrisiko für Frauen mit texturierten Implantaten der Firmal Allergan besteht. Daher muss auf Basis der vorliegenden Informationen auch keine Entfernung der Implantate empfohlen werden.

www.allergan.de

 

Dr. Zeplin als Mitglied in die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen aufgenommen - 06. November 2018

Mit seinem Vortrag "Ätiologie und molekulare Pathomechanismen der Kapselfibrose und biotechnologische Möglichkeiten zur Steigerung der Biokompatibilität von Silikonimplantaten" stellte sich Dr. Zeplin der Habilitationskommission der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen vor. Neben den Mitgliedern der Kommission waren auch zahlreiche Gäste und ärztliche Kollegen anwesend. Nach seinem Vortrag und einer anschließenden Diskussion wurde Dr. Zeplin als Mitglied in der Medizinischen Fakultät begrüßt. Bereits seit dem Sommersemester 2018 ist er als Dozent an der BG Klinik Tübingen tätig.

 

Die Selfie-Generation kämpft gegen Falten - Süddeutsche Zeitung - 25. Oktober 2018

Faltenbehandlung als "Einstiegsdroge" in die Schönheitschirurgie. Dazu unser Chefarzt Dr. Zeplin: "Die hier vertretene Ansicht teile ich nicht. Patientinnen und Patienten, die sich einer Faltenbehandlung unterziehen, sind nicht zwangläufig einer operativen Maßnahme eher aufgeschlossen. Die meisten kommen seit Jahren regelmäßig, ohne dass jemals ein Wort über eine Operation gefallen wäre. Dass zunehmend junge Kunden zur Behandlung kommen, kann ich bestätigen. Ursache hierfür ist aber besonders der prophylaktische Gedanke. Niedrig dosierte, prophylaktische Behandlungen beugen der Faltenbildung vor. Erst gar keine Falten zu bekommen, ist besser, als sie später mit viel Aufwand und Kosten behandeln zu müssen."

 

Beauty-Neuheit: Kosemtikserie auf Basis biosynthetisch produzierter Spinnenseide ab sofort an der Schlosspark Klinik erhältlich - 10. Oktober 2018

Auf Initiative von Dr. Philip Zeplin entwickelten das Pharamunternehmen CC Pharma und das Biotechnologieunternehmen AmSilk gemeinsam mit der Schlosspark Klinik Ludwigsburg eine Kosemtikserie, die ein Vielzahl positiver Eigenschaften in sich vereint. Durch den hohen Anteil an Seidenproteinen verbleibt beim Eincremen auf die Haut ein dünner Film, der dazu beiträgt, dass die hochwertigen, in den Kosmetika gelösten Wirkstoffe, länger als bislang üblich ihre Wirkung in der Haut entfalten können. Dabei ist die innovative Kosmetikserie skinsilk  vegan und tierversuchsfrei!

 

Schlosspark Klinik öffnett am bundesweiten Tag der Plastischen Chirurgie seine Türen - 28. September 2018

Am bundesweiten Tag der Plastischen Chirurgie zur Feier des 50-jährigen Bestehens der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) öffnet die Schlosspark Klinik Ludwigsburg von 14-18h ihre Türen für interessierte Besucher. An diesem Tag stehen Plastische Chirurgen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die Ästhetische Chirurgie. Darüber hinaus besteht die Möglcihkeit die Beratungs- und Behandlungsräume, die Station und die OP-Säle der Schlosspark Klinik zu besichtigen.

 

Schlosspark Klinik Fotostudio - 29. August 2018

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen ZeBra, einem Hersteller von Sport-BH´s für Trägerinnen von Silikonimplantaten, erhielten einige Kundinnen der Schlosspark Klinik Ludwigsburg die Möglichkeit, an einem kostenlosen Fotoshooting teilzunehmen. Das Interesse und die Ergebnisse waren so überwältigend, dass auch in Zukunft diese Zusammenarbeit fortgesetzt werden wird und die schönsten Bilder auf der Homepage, bei Facebook und bei Instagram veröffentlicht werden.

 

Schlosspark Klinik veranstaltet #beautyday und feiert 25-jähriges Bestehen - 13. Juli 2018

Zahlreiche Besucher informierten sich am ersten #beautyday der Schlosspark Klinik Ludwigsburg über Anti-Aging, Ästhetische Chirurgie, Kryolipolyse, Hyaluron, Faltenbehandlungen oder Lippenvergrößerungen. Hierfür standen Ihnen Ärzte, Hersteller von Anti-Aging Produkten und Implantaten sowie bereits behandelte Patientinnen für Fragen zur Verfügung. Zudem ermöglichten es Life-Demonstrationen jedem, hautnah, aber eben (noch) nicht am eigegen Leib, eine Behandlung mitzuerleben.

 MG 3229s

 MG 3095s  

 

Schlosspark Klinik Ludwigsburg bringt eigene Kosmetikserie auf Basis von Spinnenseide auf den Markt - Juli 2018

Am #beautyday der Schlosspark Klinik Ludwigsburg stellen wir erstmals unsere eigene, in Zusammenarbeit mit CC Beauty und Amsilk entwickelte Kosmetikserie skinsilk auf Basis biotechnologisch hergestellter, veganer Spinnenseide vor.

 MG 2414s 

 

Schlosspark Klinik #beautyday am 13. Juli 2018

beautyday neu quer

 

Dr. Ziegler, Dr. Lorenz und Dr. Zeplin veröffentlichen gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Tübingen einen wissenschaftlichen Artikel über die Behandlung der Pseudogynäkomastie nach massivem Gewichtverlust - Juni 2018

In der renommierten Fachzeitschrift "Annals of Plastic Surgery" erscheint in Kürze der Artikel "Modified Treatment Algorithm for Pseudogynecomastia After Massive Weight Loss", welcher von Dr. Ziegler, Dr.Lorenz und unserem Chefarzt Dr. Zeplin in Zusammenarbeit mit der BG Klinik Tübingen für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie unter Prof. Daigeler verfasst wurde.

 

Dr. Zeplin im Jameda-Expertenratgeber - Brustvergrößerung: Dieser Zugang ist minimal-invasiv und narbensparend - 30. März 2018

www.jameda.de

 

 Dr. Zeplin als Experte für Brustimplantate und Mitentwickler neuer Implantatoberflächen auf der Basis von Spinnenseide.

Handelsblatt - Spinnenseide für Herzgewebe und Brustimplantate - 29. August 2017

www.handelsblatt.de

Welt - So können Spinnweben Brustimplantate verbessern - 22. August 2017

www.welt.de

n-tv - Steril und extrem strapazierbar - Spinnenseide könnte zum Multitalent werden - 22. August 2017

www.n-tv.de

Wirtschaftswoche - Herzgewebe, Brustimplantate - Was Spinnenseide kann - 22. August 2017

www.wiwo.de

 

Dr. Udo Lorenz im Jameda-Expertenratgeber - Was ist ein Lipödem? So können Sie das Reithosen-Syndrom erkennen und behandeln - 19. August 2017

www.jameda.de

 

Schlosspark Klinik erhält Qualitätssiegel der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) - 01. August 2017

„Wie viele …?“ lautet die häufigste Frage an die DGPRÄC. Journalisten, Ärzte und Politiker sind stets auf der Suche nach Zahlen über die Plastische und Ästhetische Chirurgie. Da vor allem die ästhetisch-plastischen Eingriffe mittlerweile von einer Vielzahl fachfremder Ärzte vorgenommen werden, sind Gesamtzahlen darüber nur schwer zu erfassen. Mit einer jährlichen Umfrage unter ihren fast 1000 aktiven Fachärzten für Plastische Chirurgie bietet die DGPRÄC eine valide und transparente Statistik zu den vier Säulen des Fachs. Die teilnehmenden Mitglieder leisten mit ihren Zahlen einen sehr wichtigen Beitrag zu Qualität und Zukunft der Plastischen Chirurgie.

Siegel 2016

Pfusch bei der Billig-Brust-OP - Akte 20.17 - 28. Februar 2017

Der Traum vom schönen Busen durch eine Brust-OP wird schnell zum Albtraum, wenn Frauen auf Lockangebote von Billiganbietern reinfallen.
Wir zeigen, wie Frauen unter den Folgen leiden.
 

 

Gefahr Billigbrüste - Frontal 21 - 07. Februar 2017

Eine Brustvergrößerung ist immer noch die beliebteste Schönheitsoperation bei Frauen. Schätzungen zufolge lassen zwischen 35.000 und 50.000 Frauen pro Jahr diesen Eingriff vornehmen. Doch immer wieder gehen Brust-Operationen schief. Das kann unterschiedliche Ursachen haben: Einerseits darf in Deutschland jeder Arzt Brüste operieren, eine Ausbildung zum plastischen Chirurgen ist nicht vorgeschrieben. Andererseits tobt in der Branche ein Verdrängungswettbewerb. Das ergab eine gemeinsame Recherche mit der "Welt". Um dem Medizintourismus ins Ausland entgegenzutreten, drängen zunehmend Billiganbieter auf den Markt, unter denen die Qualität oft leidet. Deshalb warnen Ärzte und Fachanwälte: Viele Patientinnen unterschätzen die medizinischen, aber auch die wirtschaftlichen Risiken einer solchen Schönheits-OP. Denn Folge-Operationen werden von den Krankenkassen häufig nicht bezahlt.

www.zdf.de

 

Wenn die Schönheits-OP zum gefährlichen Albtraum wird - 07. Februar 2017

In der Schönheitschirurgie herrschen Wildwestmethoden. Brüste gibt es zu Dumpingpreisen, oft gehen OPs schief. Der Markt ist undurchsichtig und kaum kontrolliert.

www.welt.de

 

 

Jetzt erhältlich: Rekonstruktive und Ästhetische Intimchirurgie - 12. Oktober 2016

Intimchirurgie fordert Meisterleistung. Angeborene Fehlbildungen, Defekte nach Unfällen oder Tumoroperationen, Transsexualismus - das Ziel einer funktionalen und ästhetischen Rekonstruktion der äußeren Genitalien bei Mann und Frau stellen selbst Spezialisten immer wieder vor Herausforderungen. Einzig in seiner Art bietet dieses interdisziplinäre Nachschlagewerk Antworten für Einsteiger und Anregungen für Spezialisten.

www.thieme.de

media 41768197

 

Dr. Zeplin Herausgeber des ersten deutschsprachigen Buches zur "Rekonstruktiven und Ästhetischen Intimchirurgie - 01. August 2016

Mitte Oktober erscheint beim Thieme-Verlag das erste deutschsprachige Fachbuch über die "Rekonstruktive und Ästhetische Intimchirurgie", verfasst und herausgegeben von unserem Chefarzt Dr. Philip H. Zeplin zusammen mit zahlreichen Spezialisten aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich.

www.thieme.de

 

Priv.-Doz. Dr. med. Ph. Zeplin in den neuen Vorstand der Gesellschaft für Ästhetische und Rekonstruktive Intimchirurgie Deutschlands (GAERID e.V.) gewählt - 12. März 2016

www.gaerid.de 

 

Korrektur der Schamlippen: Mehr als nur ein Lifestyle-Eingriff - 09. Februar 2016

Frauen sprechen offen darüber, es ist ein Thema in den Medien, und die Nachfrage steigt: Immer mehr Patientinnen wünschen sich eine operative Korrektur der kleinen (inneren) Schamlippen. Mehr als 7000 entsprechende Behandlungen dürften jährlich in Deutschland durchgeführt werden. Doch diese besondere Sensibilität erfordernde Maßnahme innerhalb der ästhetischen Intimchirurgie ist kein routinemäßiger Lifestyle-Eingriff, warnt Priv.-Doz. Dr. med. habil. Philip Zeplin von der Schlosspark-Klinik in Ludwigsburg: „Neben ausgeprägter chirurgischer Kompetenz und operativer Erfahrung haben sich fundierte Kenntnisse in der rekonstruktiven Intimchirurgie als ausgesprochen hilfreich erwiesen.“

zum Artikel

 

Stiftung Warentest: Anti-Falten-Cremes zeigen keine Wirkung - 22. Dezember 2015

Anti-Aging-Cremes versprechen jugendliche Haut. Doch können sie wirklich Falten reduzieren? Die deutliche Antwort von Stiftung Warentest lautet: nein. In manchen Fällen hatten sich die Falten sogar vertieft.

www.focus.de

 

Implantate des Herstellers Silimed - Aussetzung des CE-Zertifikats - 24. September 2015

Das BfArM wurde gemeinsam mit den anderen europäischen Behörden für Medizinprodukte darüber informiert, dass das CE-Zertifikat (EG-Bescheinigung) für alle Medizinprodukte des Herstellers Silimed ausgesetzt wurde. Patientinnen und Patienten, die Fragen bzgl. ihrer Implantate haben, empfiehlt das BfArM, sich an ihre behandelnde Ärztin bzw. ihren behandelnden Arzt zu wenden.

+++ An der Schlosspark Klinik Ludwigsburg wurden niemals Implantate dieses Herstellers verwendet +++

www.gov.uk

 

 

Als Cameltoe (engl. wörtlich für „Kamelzehe“) bezeichnet man umgangssprachlich die Verformung der Kleidung im Schritt bei Damenhosen, die bei sehr eng getragener Kleidung auftreten kann. Ist ein Cameltoe nun attraktiv oder peinlich? Mit der Beantwortung des Fragebogens helfen Sie uns, der Antwort darauf näher zu kommen. 

  • English (UK)
  • Deutsch
Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Schlosspark Klinik Ludwigsburg